Home

Ein Projekt von Sasha Waltz für die Stadt Marl, in Zusammenarbeit mit dem Skulpturenmuseum Marl – entstanden im Rahmen der Initiative der Neuen Auftraggeber. Erstaufführung 10. und 11. September 2022

In C – Marler Partitur ist ein Projekt, das Marl verwandelt. Ein Wochenende lang nehmen Schulen, Vereine und Menschen aus der ganzen Stadt zusammen mit internationalen Tänzerinnen und Tänzern die Straßen und Plätze in Besitz. Was eben noch alltägliche Bewegung war, wird vor unseren Augen zu einer Choreografie, die alle und alles verbindet.

Das Projekt wurde von einer Gruppe Marler Bürgerinnen und Bürger initiiert, die sich für den Erhalt wichtiger Bauwerke und die Belebung der Stadtmitte engagieren. Es entstand aus einer Mediation der Neuen Auftraggeber.

Ansehen

Das Projekt bezieht wichtige Marler Gebäude ein. Alle haben gemeinsam, dass es sie so nur in Marl gibt und dass sie einen besonderen demokratischen Anspruch verkörpern. Es sind Gebäude, die Menschen einladen. Zu Bildung, Kultur und zur politischen Mitwirkung. Sie bilden die Aufführungsorte der Marler Partitur.

Aufführungen

Die Erstaufführung von In C – Marler Partitur fand am Samstag, 10.09., und am Sonntag, 11.09.2022, an unterschiedlichen Orten in Marl statt. Die Tanzenden bildeten dabei eine Prozession und bewegten sich spiralförmig auf das Stadtzentrum zu.

Die Bewegung endete am Sonntag mit einer gemeinsamen Aufführung aller Teilnehmenden am Forum. Alle anderen Orte wurden sowohl am Samstag, als auch am Sonntag jeweils zur selben Zeit bespielt.

Das Aufführungswochenende im September 2022 wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Weitere Förderer sind die Stadt Marl, die Kluth-Stiftung Jugend und Kultur und Evonik.

10.+11. Sep 22

13:0013:15 Uhr
13:4514:00 Uhr
14:4515:00 Uhr
15:2015:35 Uhr
16:0016:10 Uhr

11. Sep 22

17:0018:00 Uhr
Ort Forumsplatte
Aufführung mit allen teilnehmenden Gruppen + Tänzerinnen und Tänzer der Compagnie Sasha Waltz & Guests

News

Anmelden